Tiere zu retten klingt kompliziert und nach viel Aufwand, doch ist es das überhaupt nicht. Wir können jeden Tag, ob auf der Arbeit oder in unserer Freizeit, etwas für die Rettung von Tieren tun. Und das betrifft nicht nur einheimische Tiere und Haustiere, sondern alle Tierarten weltweit. Es gibt mittlerweile zahlreiche Organisationen und Rettungsdienste, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Tiere und deren Lebensraum zu retten.

Tiere retten – So einfach gehts!

Es gibt viele Möglichkeiten, mit denen man Tieren das Leben retten oder verbessern kann. Ob man aktiv daran beteiligt ist oder passiv, indem man Geld spendet, bleibt jedem selbst überlassen. Folgende Organisationen beschäftigen sich unter anderen mit dem Schutz der Tiere und können unterstützt werden:

  • www.tierhilfs- und rettungsorganisation.de
  • Deutscher Tierschutzbund
  • Vier Pfoten
  • International Fund for Animal Welfare
  • World Wide Fund for Nature (WWF)
  • Aktion Tier e. V.
  • PETA
  • Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Sehr beliebt ist auch Freiwilligenarbeit im In- und Ausland, um sich dort um Tiere und deren Umwelt zu kümmern.

Im Urlaub Tiere retten

Auch wer im Urlaub ist und das Meer genießen möchte, kann ganz leicht nebenbei Tierleben retten. Und das auch noch ohne großen Aufwand!

Ist man in Gebieten mit besonders starken Gezeiten, sollte man auf Riffe, Felsen und Algen achten. Dort bleiben gerne mal Krebse und Schnecken, Seesterne oder kleine Fische hängen oder klemmen, die dann vertrocknen. Diese kann man in einem Eimer einsammeln und zurück ins Meer bringen.

Wer schnorcheln geht oder einen Angelausflug macht, sollte immer ein Taschenmesser dabei haben. So kann man im Notfall frei herumtreibende Angelschnüre und Fischernetze von Tieren oder Riffen befreien und einsammeln.

Wenn man Angler an Stränden und Häfen angeln sieht, an denen es verboten ist, sollte man sich nicht scheuen, die Polizei zu benachrichtigen.

Ganz einfach und sehr effektiv: Müll einsammeln! An Stränden und Straßen, im Wald oder auf Wiesen liegt mittlerweile Müll herum. Diesen kann man bei Spaziergängen einfach einsammeln und entsorgen.