Vor der Anschaffung von Meerschweinchen!

Die Anschaffung eines Meerschweinchen sollte immer gut überlegt sein. Denn diese kleinen possierlichen Tiere sind kleine Persönlichkeiten mit Gefühlen und Schmerzempfindung, was leider all zu oft vergessen wird. Mit der Anschaffung eines Meerschweinchens übernimmt man eine Verantwortung für viele Jahre.
Vor der Anschaffung sollte in der Familie, gerade wenn Kinder im Haus sind, ein Allergietest gemacht werden, in dem Allergien auf Meerschweinchen, Heu und Streu getestet werden sollte. Weiter sollten folgende Punkte vor einer Anschaffung von Meerschweinchen genaustens bedacht werden:

JennyTeddy1


Ist man bereit dem Schweinchen ein lebenslanges Zuhause zu bieten?
Meerschweinchen können 8-10 Jahre alt werden!

Ist man bereit, im einen ausreichend großen Käfig zu bieten?
Bei zwei Tieren empfehlen wir einen Käfig der Größe 1,20 x 0,60 m Minimum.

Ist man bereit, es ein Leben lang zu hegen und zu Pflegen?
Krallenpflege, Fellpflege, Käfigreinigung, bei Krankheiten ...!

Scheut man auch die Unterhaltskosten nicht?
Bei zwei Tieren ca. 20.- bis 30.- Euro, je nach Jahreszeit für Grünfutter, Heu, Trockenfutter und Streu im Monat!

Ist man bereit, es auch bei Krankheit zum Tierarzt zu bringen und die Kosten nicht zu scheuen?
Es können dabei schnell mal zu Kosten zwischen 10.- und mehr als 100.- Euro kommen!

Was macht man im Urlaub mit Ihm?
Übernimmt jemand die Urlaubspflege aus der Familie, dem Freundeskreis oder eine Tierpension.

Stehen die Eltern hinter Ihren Kindern ?
Sie übernehmen auch die Pflege und Betreuung der Tiere wenn die Interessen der Kinder sich dem Meerschweinchen abgewannt haben.

Ist man bereit auch mehreren Tieren ein Zuhause zu geben?
Meerschweinchen sind sehr soziale Sippentiere und sollten daher nie alleine gehalten werden. Es sollte mindestens zwei Meerschweinchen gehalten werden, da eine Einzelhaltung Tierquälerei wäre. (Kaninchen sind kein geeigneter Partner)

Will ich ein Pärchen, zwei Böcke oder zwei Weibchen?
Bei einem Pärchen muss der Bock kastriert werden (Kosten zwischen 40.- bis 60.-) hier kann man die Gruppe jederzeit mit Weibchen vergrößern.
Bockgruppen sind sehr gut möglich und auch nicht selten, doch hier ist eine weitere Vergrößerung der Gruppe mit weiteren Böcken schwieriger. Weibchengruppe sind auch möglich auch hier kann man die Gruppe leicht vergrößern, z.b. einen Kastraten oder weitere Weibchen.
Bei all den aufgezählten Gruppierungen ist immer wichtig, das sich die Tiere wirklich vertragen. Es dürfen keine Beißereien oder ständige wilde Jagereien statt finden. Ein Tier was im Dauerstress lebt kann bei extremen Fällen soweit abmagern, das es stirbt.